Akupunktur


Bei den Ordoc | Orthopäden erhalten Sie Akupunktur nach der Schule der Forschungsgruppe für Akupunktur. Sie erhalten das gesamte Spektrum von Akupunktur. Angefangen von Ganzkörperakupunktur über Ohrakupunktur bis hin zu Schädelakupunktur, bieten wir die Behandlung gegen verschiedenste Krankheitszustände an. Im Vordergrund stehen Schmerztherapie und die Vielfalt in der Regulativen Medizin beheimateter Erkrankungen. Wir haben jahrzehntelange Erfahrung mit der Akupunktur bei Trainings- und Wettkampfschmerzen und anderen sporttypischen Problemen, bei chronischen und akuten Rückenschmerzen, bei Ischialgie, HWS-Syndrom, BWS-Syndrom, LWS-Syndrom, Arthrose von Knie-, Hüft- und Sprunggelenken, Ellenbogenarthrose, Schulterschmerzsyndromen, bei Tennisarm, Golferarm, Fersensporn, Supinatorsyndrom, Carpaltunnelsyndrom, Tarsaltunnelsyndrom, Ulnarisrinnensyndrom, Achillodynie, Coccygodynie, Trigeminusneuralgie, chronischer Sinusitis, Heuschnupfen, allgemeinen Erschöpfungszuständen, Burn-out-Krankheit, ebenso zur Nikotinentwöhnung, zur Entwöhnung bei anderen Suchterkrankungen, bei der Bekämpfung von Übergewicht und Antriebslosigkeit und bei diversen weiteren Erkrankungen.

Seit die Akupunktur im Jahre 2007 Kassenleistung geworden ist (sehr streng reglementiert!), führen wir diese Behandlung bei chronischem Lendenwirbelsäulen-Schmerzsyndrom und bei Kniearthrose im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung durch. Aber bereits die Kosten für Akupunktur bei Hals- und Brustwirbelschmerz und z.B. bei Arthrose der Hüftgelenke werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Der gesamte restliche Akupunkturbereich wird nach der ärztlichen Gebührenordnung berechnet (GOÄ).

Bei der Akupunktur werden Nadeln an bestimmten Punkten in die Haut gesteckt. Die Punkte werden nach einem in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) entstandenen alten Meridian-Schema des Menschen bestimmt und für die jeweilige Erkrankung nach Anzahl und Stichpunkt extra herausgesucht. Es kommen lokale Punkte, Fernpunkte und Meisterpunkte sowie zahlreiche Extrapunkte zur Anwendung. Akupunktur bekämpft den für die Krankheit bedeutsamen Energiestau. Dabei wird auf die Wiederherstellung des Energieflusses der Körperenergie hingearbeitet. Auch die Europäische Medizin kennt Reiztherapien, bei denen mit Nadeln an der Oberfläche der Haut behandelt wird. Zu nennen ist das Quaddeln, selbst der weit bekannte Reizstrom kann als Reiztherapie angesehen werden. Ebenso wie hier kann die Akupunktur Schmerzen von zum Beispiel Gelenkerkrankungen verdrängen, indem die zum Schmerzzentrum im Kopf laufenden Schmerznerven mit den Akupunktur-Impulsen vollgestopft und die Schmerzimpulse einer eventuellen Gelenkerkrankung verdrängt werden. Wir bieten Ihnen auf dieser Seite einen “Intensiv-Fragebogen” zur Anamnese (Patientenbefragung zur eigenen Krankengeschichte) an. Bitte laden Sie den Fragebogen herunter und füllen Sie ihn sorgfältig aus. Er kann dem Akupunkteur helfen, noch mehr individuelle Informationen in das Akupunkturbehandlung einfließen zu lassen.

Laden Sie hier unseren Fragebogen herunter und vereinbaren Sie gleich einen Termin!

Leistungen



  • Akupunktur

    Akupunktur

    Bei der Akupunktur werden nach einem in China entstandenen alten Meridian-Schema Nadeln an bestimmten Punkten in die Haut gesteckt.

  • Chirotherapie

    Chirotherapie

    Chirotherapie ist eine medizinische Schule, die sich mit der Wiederherstellung der Beweglichkeit von Gelenken befasst.

  • K-Taping

    K-Taping

    In Europa ist das Tapen eine weit verbreitete Methode zum Ruhigstellen und Schienen von Gelenken.

  • Kniearthroskopie

    Kniearthroskopie

    Der häufigste Grund für die Durchführung einer Arthroskopie des Kniegelenkes ist ein Schaden an den Menisken (Meniskusriss).

  • Krankengymnastik

    Krankengymnastik

    Einfache Übungen als Basistraining für Rücken und gesamten Bewegungsapparat.

  • Operationen

    Operationen

    Gute Vorbereitung, volle und eingehende Aufklärung, enge Zusammenarbeit bei Vorbereitung und Nachsorge.

  • Periradikuläre Therapie

    Periradikuläre Therapie

    Bei der sog. Periradikulären Therapie (PRT) werden Nervenwurzeln der Wirbelsäule mit Medikamenten behandelt.

  • Stoßwellentherapie

    Stoßwellentherapie

    Hier finden Sie mehr Informationen zur Stoßwellentherapie!

  • Überblick

    Überblick

    Informieren Sie sich hier über unser gesamtes Leistungsspektrum!




Einen Termin vereinbaren

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie ganz einfach unser Kontaktformular!